Ein guter Start in den Tag

Man denkt, nur die belebte Natur könne einen überraschen und aktiv erfreuen. Eine Blume, die aufgeht, ein früher Vogel mit einem fröhlichen Lied, der Hund, der einen begrüßt. Natürlich freut einen auch die Sonne und ein warmer Tag, aber dass Steinchen sich in Bewegung setzen, um einen mit einem Kichergesicht den Tag zu versüßen, davon hat man noch nicht gehört, auch nicht von unsichtbaren Wesen, die Zeichen setzen? Andersherum: wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich Kiesel, Äste und Kiefernnadeln rein zufällig genau so auf einer Platte anordnen, dass sie alle Merkmale eines Gesichts aufweisen? Vielleicht ähnlich groß wie wenn Affen auf Schreibmaschinen herumhacken und irgendwann der Faust geschrieben steht? An Wunder muss man glauben können. Jedenfalls antwortete ich dem lachenden Gesicht, das mir morgens entgegenblickte, mit einem Lächeln und dem Versprechen, heute nichts zu ernst zu nehmen und viele Gründe zum Freuen zu suchen.

Und wirklich:

- das kleine Wunder, das kleine Glück findet sich überall, nur richtig hinschauen muss man

Und ehrlich:

- mein Mann ist kein Scherzkeks - er war es nicht

- und ich auch nicht

Kommentar schreiben

Kommentare: 0