Auf der Durchreise

Die Geschichte erzählt man sich in verschiedenen Variationen, die Aussage aber bleibt gleich. An Dan Millmanns Geschichte angelehnt lautet sie so: Ein junger Mann zieht auf der Suche nach Wahrheit durchs Land und steht endlich vor der Behausung eines Rabbis, der für seine Weisheit berühmt ist. Als er eintritt, sieht er einen alten Mann in einem nur spärlich eingerichteten Raum sitzen. Überrascht fragt er ihn nach seinen Möbeln. Der weise Mann antwortet ihm mit der Gegenfrage nach seinen eigenen Sachen. "Ich bin ja nur auf der Durchreise", meint der junge Mann und der Rabbi entgegnet: "Ich auch!" Im Christentum weiß man ebenfalls: Wir sind nur Gäste auf dieser Erde, Reisende. Wir können Dinge leihen und benutzen, "meins" sagen können wir aber nicht, denn alles ist nur auf Zeit. So geht es mir auch mit meinem neuen Sofa. Ich genieße es, so lange es geht. Wenn meine Schwiegertochter in spe aus Indien zurück kommt, will sie es vielleicht zurück haben, genau wie die anderen neuen Möbel, die wir nutzen dürfen und die halfen, das Gästehaus einzurichten. Ich tue so, als gehörten sie mir, aber ich weiß, morgen, übermorgen muss ich mich vielleicht schon trennen und mir etwas Neues einfallen lassen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Silke (Freitag, 25 Mai 2018 19:18)

    Hallo Anja, auch ich lese mittlerweile interessiert deinen Blog, es sieht sehr gemütlich aus in eurem "kleinen" Blockhaus!
    Hoffe dich bald mal wiederzusehen!
    LG Silke

  • #2

    Anja (Sonntag, 27 Mai 2018 07:46)

    Es zieht Kreise, wie schön! Danke Dir! Liebe Grüße und vielleicht bis bald, Anja