Meine Daily Soap

Ein Sommertag, wie er schöner nicht beginnen könnte. Über Nacht hat es geregnet, die Luft ist klar und frisch, Pflanzen, Äste und Steine glänzen sauber gewaschen, die Tropfen hängen glitzernd in der freundlich sanften Morgensonne. Eine Kulisse, bei der man fragen möchte: Ist die echt? Ich muss hinaus, es fühlen und sehen. Meine Daily Soap, ich bin ihr verfallen. Die gleichen Protagonisten, das selbe Bühnenbild, nur leicht variiert, bekannt und vertraut, verflochtene Handlungsstränge, die sich entwickeln, auflösen und neu entstehen. Sie halten meine Aufmerksamtkeit gefangen, gemäßigtes Tempo steigert die Spannung. Eine meiner Lieblingdarstellerinnen: die Zuckerschote, ein zartes Wesen, eine unauffällige Schönheit, die sich nicht brüstet mit ihren Werten. Man übersieht sie leicht, abgelenkt von ausdrucksstärkeren Charakteren wie der Zucchini, die sich gekonnt in Szene setzt, als wollte sie aller Welt zurufen: Seht her, bin ich nicht großartig? Und während ich gebannt ihrer farbenfrohen Ankündigung zukünftiger Ereignisse lausche und den Faden ihrer Erzählung fantastisch weiter spinne, hat meine leise feine Nebendarstellerin sich schöpferisch ans Werk gemacht und von mir unbeachtet den Höhepunkt ihrer Geschichte geschrieben, Qualität zum Genießen abgeliefert. Die Folge habe ich verpasst, die Story aber geht weiter und zuschauerorientiert, wie meine Garten-Daily-Soap ist, läuft sie in unzähligen Wiederholungen, bis auch der Unbedarfteste sie irgendwann versteht.          

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    G. (Montag, 18 Juni 2018 02:49)

    Unübertroffen genial geschildert, wie spannend und unterhaltsam ein Garten sein kann , Daily Soap - wie treffend! Fortsetzung folgt! Hoffentlich ohne kriminelle Übergriffe der Nacktschneckenmafia !