Es wichtelt

Ist er's, ist er's nicht?
Dort beim Holz
der Weihnachtswicht?
Trügt mich Stolz?
Seh ich wohl recht?
Doch, gewisslich, er ist echt!
Klugheit, halt' mich nun zurück,
denn ungesehn nur bringt er Glück. 

Schnell abgewandt, nicht hingeschaut -
jetzt erst denk' ich es laut:
Bleib bei mir kleiner Wicht,
ich sehe dich ja nicht!
Schon ist's vorbei! Doch er bleibt hier!
Ich bring ihm Brei, ich bring ihm Bier.
Weihnachtswichtel, Du tust mir gut,
in's Neue Jahr geht's frohgemut!

Einen Weihnachtswichtel wünsche ich jedem. Ein heimliches Bündnis, von dem man so überzeugt sein muss, wie manchmal Kinder von ihrem unsichtbaren Spielgefährten. Man kann sich hineinsteigern und es wirklich glauben. Dann hat man den stärksten Partner an der Seite, die Gewissheit, man ist nicht allein. Was so alles gelingen kann ...

 

Frohe Weihnachten!

 









 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0