Von Mäusen und ihrem Personal

Die Eine für alles von kleinen Mäusezähnen rundum angenagt
Die Eine für alles von kleinen Mäusezähnen rundum angenagt

Ist die Katz aus dem Haus, tanzen die Mäuse auf dem Tisch. Nicht so bei unseren Mäusen. Ihnen ist es sicher nicht entgangen, dass der Tisch mit uns reicher gedeckt ist und sich so manch entzückter Ausruf auf sie bezieht, denn wo sie auftauchen, begleitet sie unser staunendes "schau mal, da ist schon wieder eine" oder "oh, ist das süß", wenn eine im Klee sitzend Männchen macht. Anerkennendes "meine Güte, sind die schnell" lobt sie ebenso wie "das glaub' ich ja nicht, wie frech die ist", nachdem die Schüssel, kaum um die Ecke gestellt, schon inspiziert wird. Unsere Mäuse tanzen auf dem Tisch und unserer Nase herum und es wundert uns nicht, denn was von unserem Teller fällt und unsere Anouk verschmäht, das geben wir gern, und was sie nicht findet, nachdem wir es für sie zum Suchen versteckt haben, gehört den kleinen Nagern ebenfalls. Unzählige Hundefutterbröckchen, Nüsse, Krümel, Samen, Obst- und Gemüsereste machen unseren Garten zu ihrem Schlaraffenland und zum Paradies obendrein, denn der Mäuse Feinde haben wir ausgesperrt und Anouk Burgfrieden verordnet. Sollen draußen ruhig die unerbittlichen Gesetze von Fressen und Gefressenwerden herrschen, hier regiert der Überfluss und guter Wille. Darum bin ich fast sicher, dass bei unserer Heimkehr aus Berlin ein Fiepen der Begeisterung durch die Mäuseschar ging: "Sie sind wieder da!" Vorbei die mageren Zeiten, in denen sich Maus von fetter Seife ernähren muss, weil die untreuen Gönner sich eine Auszeit von Haus und Hof erlauben, vorbei auch das unbeachtete Des-Weges-gehen. Nun spenden wir wieder Beifall und Brosamen, den Mäusen geht die Sonne auf und wir besinnen uns erneut pflichtbewusst unserer Rolle als erste Diener unseres kleinen Staates.   

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    G (Mittwoch, 17 Juli 2019 15:38)

    Wie man doch alles mit anderen Augen sehen kann! Süß!
    ( hoffentlich bleibt es so!)

  • #2

    Nüket (Mittwoch, 24 Juli 2019 21:48)

    Dem oben geschriebenen schließe ich mich an, solange sie nicht den Winter bei euch im Haus verbringen.